Sie sind hier:

2006

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

Kinderkarneval

Abschied der 4. Schuljahre

Offene Gartenpforte

Zartbitter-Theater

Projekttag zur Fußball-WM

Namensfest

Kreismeisterschaften Schwimmen

Kartoffelfeuer

Aufbau Treibhaus

Martinsfest

2015

2016

Allgemein:

Startseite

Haftungsausschluss

Letzte Änderung

Sitemap

Kontakt

Impressum

The wall - die (Schul-)mauer

Die Tradition wurde gebrochen/unterbrochen.
in diesem Jahr verabschiedeten sich die Schülerinnen und Schüler in einer großen Feier am Freitag, den 27.6.2014, in der Zeit von 17.00 bis ca. 22.00 Uhr.

Zunächst aber begrüßte kurz die Schulleiterin, Frau Tholen, alle Anwesenden, bevor dann die Schüler den weiteren Verlauf selbst übernahmen. Mirjam und Lisa-Marie führten durchs Programm. Sie sangen auch unter Leitung von Herrn Küppers den Eingangssong life.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Natürlich hatten sich beide Klassen (und ihre Lehrerinnen) wieder eine Menge einfallen lassen. Nach vielen intensiven Proben mit den beiden Klassenlehrerinnen präsentierten sie dem Publikum eine perfekte Show.

Mit tollen Beiträgen gelang es ihnen von Anfang an, das Publikum zu begeistern. Wie jedes Jahr waren die Familien wieder mit "Kind und Kegel" gekommen, um ihr Kind bei der Verabschiedung von der Schule zu begleiten. Natürlich erinnerte man sich an die 4 Jahre Grundschulzeit, an die Lehrerinnen und Lehrer, an viele Ereignisse, die man so schnell nicht vergessen wird. In Liedern und Sketchen wurde davon berichtet.

In Anlehnung an den "alten" Song der Gruppe Pink Floyd "The Wall" wurden wieder einmal Mauern eingerissen und Räume für Neues bereitet. Opa und Oma blickten im Alter zurück auf ihre Grundschulzeit und erzählten, was sie damals so alles erlebt hatten. Dieses wurde in Sketchen, Tanzeinlagen und Erzählungen über die "gute, alte Zeit" auf der Bühne in Szene gesetzt.

Dabei wurde immer wieder auf die Mauersteine zurückgegriffen und an Hand der Kritzeleien von Buchstaben, Zahlen und Wörtern Schule "von damals" erklärt.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Die Betreuung nimmt Abschied

Alle Betreuerinnen verabschiedeten sich mit einem kleinen Geschenk, einem kleinen Sparschwein, das die guten Wünsche der Betreuerinnen und des Hausaufgabenteams enthielt.

Die Eltern...

Was wäre eine Schulentlassung in Orsbeck ohne Elternbeitrag? - Sicher würde diese lange Tradition sehr vermisst. Deshalb haben sich die Elternauch in diesem Jahr wieder zusammengefunden, zusammengerauft, um sich gebührend von der Schule zu verabschieden. Und wieder einmal war es nicht nur der Schlusspunkt des Programmes, sondern auch der Höhepunkt.

Damit bedankten sich die Eltern gleichzeitg vor allem bei den Klassenlehrerinnen, bei der Betreuung und der Schulleiterin für die geleistete Arbeit,

Die Eltern brachten in Ihrem Beitrag einer munteren Schülerschaft einen perfekt einstudierten Vortrag. Besonders begeisterten die durch Einatmen von Helium veränderten Stimmen, die sich damit in Hohe Kinderstimmen verwandelten.

Als originelles Abschiedsgeschenk überreichten die Eltern der Schule eine sehr schöne Sitzbank, die Lehrerinnen und Betreuerinnen gleichermaßen als Erholungsbank nutzen wollten.

Und dann...
verabschiedeten sie sich mit dem Song "An Tagen wie diesen", speziell umgedichtet auf den Abschied von der Schule.

Gemütliches Beisammensein auf dem Schulhof

Nach diesem tollen Programm versammelte man sich auf dem Schulhof zum gemütlichen Beisammensein. Dabei erinnerte man sich an so manche ernste, aber auch fröhliche Begebenheit aus den vergangenen Jahren.

Da mittlerweile der Abend angebrochen war, gab es statt Kaffee und Kuchen Currywurst mit Fritten, was sehr gut angenommenm wurde, so dass sich vor der Frittenbude lange Schlangen bildeten. Natürlich gab es auch reichlich zu trinken, so dass sich alle einig waren:

Wieder einmal war es ein gelungener Abschluss dieses Festes.