Sie sind hier:

OGS-Haus

Verzahnung Vor- und Nachmittag

Hausaufgaben

Mittagessen

Arbeitsgemeinschaften

Ferienspiele

OGS-Projekte

Tag des Offenen Ganztages

Rund um die Welt

Sinnesgarten

Bau eines Tipis

Adventsrunde

Theaterstück "Zurück in die Zukunft"

Gummistiefel-Pflanzaktion

Kooperationen zwischen "Jung und Alt"

Theater-AG: Frohe Weihnachten

Kinder-Art-Aktion

Theater-AG: Der kleine Tag

Flachsprojekt 2017

Wettbewerbe

Spende des Frauenkarnevals

Advent: Vorbereitung auf Weihnachten

Offene Gartenpforte

Allgemein:

Startseite

Haftungsausschluss

Letzte Änderung

Sitemap

Kontakt

Impressum

Entente florale

Die Stadt rief...
und wir waren dabei!

Bei einer der regelmäßig stattfindenden Schulleiterkonferenzen sprach der Bürgermeister, Herr Manfred Winkens, an, dass auch in diesem Jahr eine Beteiligung der Stadt an der Entente florale geplant sei. Er warb um rege Mitarbeit auch seitens der Schulen. Nach kurzer Überlegung und einer Einführungsveranstaltung, an der unsere Koordinatorin, Frau Fuchsmann, und unser Fördervereinsvorsitzender, Herr Schrötgens, teilnehmen, war uns klar, dass die Kath. Grundschule Orsbeck dabei sein wollte. Schnell hatten wir auch ein Thema gefunden: die Rasenfläche vor der Schule sollte in einen Sinnesgarten verwandelt werden.

Nach den ersten Vorgesprächen mit dem Förderverein und der Stadt wurde uns "grünes Licht" gegeben, so dass wir konkret planen konnten.

Der geplante Sinnesgarten besteht aus einer Schlange, die sich bis ins Hinterland erstreckt. Der Kopfbesteht aus einem sprudelnden Quellstein, eingerahmt und unterteilt in einzelne Segmente aus unterschiedlichen Materialien, ist sie durch gepflasterte Natursteine. Die weiße Wand des Altbaues (Gebäude der Betreuung) wurde durch 3 rankende Rosen verziert. Insektenhäuser und Schmetterlingsblüher schmücken eine weitere Ecke und damit man alles in Ruhe betrachten kann, wurde Bänke angeschafft. Vor unserem Gerätehaus wurden schließlich noch Pflanzkästen mit Kräutern aufgestellt.

Die Grundlagen zur Gestaltung dieser Fläche wurden von der Firma Spelthahn gelegt. Im Rahmen unsere Projektwoche haben einzelne Schülergruppen mit den Betreuerinnen an der Gestaltung der Fläche weitergearbeitet.

Den entgültigen Schliff haben dann die Eltern unserer schönen Ecke gegeben. In einer Elteraktion, an der mindestens 20 Eltern und deren Kinder teilnahmen, wurde alle Pflanzen gesetzt, mehrere Beete angelegt und ein "Wassenberger Sämling" gepflanzt.

Alle Pflanzen wurde von Gartencenter Plum in Unterbruch gespendet. Herr Plum hat selbst den Sämling eingepflanzut und die Kräuterbeete angelegt.

Nach getaner Arbeit hatten die Betreuerinnen für das leibliche Wohl der vielen fleißigen Helfer gesorgt. Es wurde gegrillt und dazu gab es das ein oder andere Bierchen - und schließlich konnte man es sich auf den neuen Bänken direkt einmal gemütlich machen.

Abschließend muss man sagen, dass in kurzer Zeit für unsere Schule etwas Tolles geschaffen wurde, das noch weiter ausgebaut und regelmäßig gepflegt werden soll.

An dieser Stelle sage ich nochmals allen, die sich so für das Gelingen dieses Projektes eingesetzt haben, meinen herzlichen Dank.

Heinz-Josef Hermes