AG-Projekttage 2018


Wie am 20.11.2017 auf dem AG-Leiter-Abend besprochen, hat das OGS-Team der Martinus-Schule in der Zeit vom 13. bis 15.6.2018 sogenannte AG-Projekttage veranstaltet. Im Wesentlichen ging es darum, die zurzeit an unserer Schule angebotenen Arbeitsgemeinschaften den Eltern, unseren Schülerinnen und Schülern, vor allem auch unseren neuen Schülern zu präsentieren. Dazu wurden am 13. und 14.6. in der Zeit von 13.30 bis 16 Uhr die AG's angeboten und unsere Schüler konnten aus diesem Angebot für jeden Tag eine AG auswählen, an der sie teilnehmen wollten. In den beiden Tagen wurden Vorbereitungen für den Abschluss- und Präsentationstag, dem 15.6. durchgeführt.



Am Freitag, den 15.6., stellten sich dann die AG-Leiterinnen mit ihren AG's vor. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Schulleiterin, Frau Tholen, erläuterte Frau Fuchsmann, die OGS-Leiterin, welche Aktivitäten für den Tag geplant waren. Dabei ging sie zunächst auf das große Schaubild ein, dass der Homepage nachempfunden war. Jede AG wurde im Folgenden von der jeweiligen Leiterin oder dem Leiter mit einem Würfel voller Informationen und Bilder, sowie mit persönlichen Bemerkungen dargestellt. Diese Würfel wurden auf Stangen aufgespießt und sind drehbar, so dass im Laufe des Tages immer wieder Eltern und Schüler sich speziell einzelne Angebote etwas genauer ansehen konnten.


Begrüßung der neuen Schülerinnen und Schüler


Bevor es aber los ging, wurden unsere Gäste, die neuen Schülerinnen und Schüler des kommenden Schuljahres zusammen mit ihren Eltern ganz herzlich begrüßt. Dazu hatte Frau Dahm mit den Paten, dem jetzigen 2. Schuljahr, ein Lied einstudiert und Frau Schwanke, die Klassenlehrerin, hatte für alle Neuen ein kleines Geschenk gebastelt. Auch die kommenden Schülerinnen und Schüler sollten dann in den ersten Tagen des neuen Schuljahres einen bepflanzten Gummistiefel zur Dekoration des Eingangsbereiches mitbringen.


AG-Leiter stellen ihre AG's vor.



Nach einer guten halben Stunde konnten alle das gesamte Schulgelände erkunden. Dank des guten Wetters fanden fast alle Projekte draußen und in der Turnhalle statt. Es gab viel zu sehen, zu probieren und man konnte bei einigen Ständen mitmachen.

Besonders interessant war für viele der unter der Pausenhalle stehende Roboter der Forscher-AG. Er sah nicht nur gut aus, sondern konnte z.B. mit den Zähnen klappern, die Augen leuchteten, einzeln oder zusammen, in seinem Bauch leuchtete eine Lavalampe. Er konnte den Kopf und einen Fuß bewegen.



Wenn man seinen Rundgang am kleinen Törchen vor der Schule in den Sinnesgarten startete, kam man zunächst am Stand der Angel-AG vorbei. Dort konnte man an Schautafeln den Lebensweg des atlantischen Lachses und des Aals verfolgen. Glasaale waren in einem Aquarium ausgestellt. Herr Moj, der Leiter der AG, gab gerne weitere Informationen.

Direkt daneben hatte Frau Dudda die Natur-AG aufgebaut. Die Schülerinnen und Schüler hatten mit Naturmaterialien (Holz und Stein) gearbeitet. Es gab Steinmännchen zu bewundern, aber auch Steinbilder, die mit Weidenrähmchen eingefasst waren.

Direkt gegenüber hatte die Sinnesgarten-AG den Zaun durch selbst gebastelte, sehr dekorative Blumen verschönert.

In der Schulgarten-AG unter Leitung von Herrn Hermes konnte man an einer Rallye durch den Garten teilnehmen und die dort wachsenden Pflanzen, die Obstbäume und -sträucher, sowie die Pflanzen im Treibhaus bestimmen. Zusammen mit den Eltern gab es teils hervorragende Ergebnisse.

Ganz in der Nähe war noch ein Stand zum Verkauf der in den Tagen in der Koch-Studio bei Frau Evrard selbst hergestellten Marmeladen.




In der Turnhalle hatte Herr Kothes von der Tennis-AG eine Ballwand und das Tennisnetz aufgebaut. Unter seiner Anleitung konnte jeder sein Talent testen. Auch die Tischtennis-AG unter Leitung von Frau Beckers hatte 3 Platten aufgestellt, an denen man spielen durfte, was zwischendurch auch gerne von einigen Erwachsenen genutzt wurde.
Draußen auf unserem Fußballplatz übten nicht nur angehende Fußballer unter Leitung von Herrn Jansen. Direkt davor hatte sich Herr Wolters und Frau Linden mit der Nichtschwimmer-AG hingestellt. Sie boten ein kleines Spiel an. In dieser AG sollen alle Kinder unserer Schule, die noch nicht sicher schwimmen können, diese Fertigkeit erwerben.



Ab 14.15 Uhr starteten dann einzelne Präsentationen, beginnend mit Vorführungen der Blockflöten- und Klavier-AG unter Leitung von Frau Hermes im Multiraum.
Draußen im grünen Klassenzimmer spielte die Gitarren-AG unter Leitung von Herr Schickendantz und Frau Rizzo und später die Bläserklasse unter Leitung von Herrn Houben.




Wiederum in der Turnhalle zeigte ab 15 Uhr die Theater-AG unter Leitung von Frau Jansen und Frau Reinders eine kleine Aufführung, in der die Schülerinnen vorführten, warum es manchmal doch für einige schwierig ist, pünktlich zur Schule zu kommen.

Auch Frau Drews hatte mit ihrer Tanz-AG wieder ein Tanz einstudiert, der die tänzerischen Talente einiger Kinder deutlich zeigte. Für beide Aufführungen gab es viel Applaus.



Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Es gab kalte Getränke, aber auch Kaffee. In der Küche und in der Mensa wurden kleine Köstlichkeiten (Fingerfood, Pralinen, ...) von den Koch-AG's unter Leitung von Frau Evrard und Frau Duric vorbereitet, mit denen die Kinder dann rundliefen und die sie anboten. Dabei baten sie gleichzeitig um eine kleine Spende.



In jedem Fall lohnte es sich auch, die kleine Ausstellung des Kunstateliers im OGS-Haus zu besuchen. Dort waren Bilder ausgestellt, die in den Tagen mit der AG-Leiterin, Frau Evrard, hergestellt wurden.



Die PC-AG unter Leitung Herrn Hermes und mit Hilfe von Frau Hlavsa und Frau Franke hatte in den Tagen eine Präsentation über die Projekttage angefertigt, die am Nachmittag im Multiraum zweimal gezeigt wurde. So bekam man einen Eindruck auch über den Ablauf der vorangegangen Tage.



Nicht nur die aktuellen Projekte, sondern auch unsere Spielgeräte auf dem Schulhof und das gesamte zu Aktionen anregende Hinterland mit dem Sinnesgarten wurde zwischendurch immer wieder von den Kindern genutzt.



Welche AG soll ich denn im nächsten Jahr wählen? Da schaue ich doch lieber noch einmal auf die einzelnen Würfel!


(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken