Offener Ganztag

Das Konzept an unserer Schule

Seit dem Schuljahr 2005/06 wird die Martinus-Schule-Orsbeck, katholische Grundschule Wassenberg, als Offene Ganztagsschule geführt.

Die gesellschaftliche Entwicklung zeigt, dass immer mehr Eltern die Betreuungsangebote der offenen Ganztagsschulen in Anspruch nehmen. An unserer Schule nehmen mittlerweile 95% der Eltern das Angebot für ihre Kinder wahr. Somit wird es immer wichtiger, dass die Schule ganztägig ein Haus des Lebens und Lernens ist, in dem die Kinder sich wohl und angenommen fühlen.

Unter diesem Aspekt sind neue Konzepte zur Qualitätsentwicklung unserer OGS entwickelt worden.

Im Nachmittagsbereich wird ein besonderes Augenmerk auf die sozialen bzw. emotionalen Komponenten gelegt und darauf, inwieweit die Kinder über Fähigkeiten im visuellen, im auditiven, im taktilen, im kinästhetischen sowie im sprachlichen Bereich verfügen. Werden Defizite in einzelnen Bereichen festgestellt, werden diese, soweit es die Situation zulässt, individuell aufgearbeitet.

Selbstverständlich bietet der offene Ganztag auch Fördermöglichkeiten bei besonderen Begabungen an. Dieses wird ermöglicht durch viele Bildungsangebote sowie zahlreiche Arbeitsgemeinschaften im handwerklichen, gestalterischen, experimentellen, erlebnisorientierten, musischen und sportlichen Bereich.

Außerdem stehen verstärkt offene Spiel- und Beschäftigungsangebote, die sich an Unterrichtsinhalten anlehnen, zur Verfügung. Gelerntes kann so ohne Zwang spielerisch vertieft werden, es eröffnen sich neue Lernchancen und die Bildungsqualität wird verbessert.

Das Lehrerkollegium, die Hausaufgaben- Betreuerinnen und die Erzieherinnen, die im Betreuungshaus tätig sind, stehen im ständigen Austausch und entwickeln eine Lernkultur, in der die SchülerInnen neben gegenseitigem Respekt Normen und Werte erfahren, die für ein gutes soziales Miteinander sorgen.

Elternvertrag zur Teilnahme an den Angeboten des Offenen Ganztages


(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken