Anmeldung

Vorschulische Feststellung des Sprachstandes

Das Schulamt stellt 2 Jahre vor der Einschulung fest, ob die Sprachentwicklung der Kinder altersgemäß ist und ob sie die deutsche Sprache hinreichend beherrschen. Ist das nicht der Fall und wird ein Kind nicht in einer Tageseinrichtung für Kinder sprachlich gefördert, soll das Schulamt das Kind verpflichten, an einem vorschulischen Sprachförderkurs teilzunehmen.


Alle schulpflichtigen Kinder werden eingeschult, sofern keine erheblichen gesundheitlichen Bedenken seitens des Gesundheitsamtes festgestellt werden.

Kinder, die auf Antrag der Eltern eingeschult werden, sollten folgende Bedingungen erfüllen:


Das Kind muss körperlich in der Lage sein, den Schulbesuch zu verkraften. Das entscheidet der Schularzt.
Das Kind muss von seinem seelisch-geistigen Entwicklungsstand in der Lage sein, dem Unterricht zu folgen. Dies entscheidet die Schulleiterin/der Schulleiter.

Ende des Kindergartens

Was sollte ein Kind am Ende des Kindergartens wissen?


Es sollte neue Dinge als spannend empfinden.
Es sollte in einer Gruppe zurecht kommen.
Es sollte wissen, dass es Schrift gibt.
Es sollte grundlegende Dinge erfahren haben, wie Zeit, Pflanzen wachsen, einige Dinge schwimmen ...

(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken