Sie sind hier:

Terminübersicht

"Wertevermittlung als Fundament"

Rundgang

Ereignisse im Schuljahr

Sinnesgarten

Unser Aquarium

Kreismeisterschaften Schwimmen

DFB-Mobil

Abschied 4. Schuljahr

Crosslauf 2016

Theateraufführung Klasse 3

Altweiber

Fußballcourt

Einweihung Fußballcourt

Sicher Rad fahren

Tagesausflug 1. Klasse

Frühstück Klasse 2

Gesund macht Schule

Das neue Schuljahr

Allgemein:

Startseite

Haftungsausschluss

Letzte Änderung

Sitemap

Kontakt

Impressum

Das Motto der Abschiedsfeier unseres 4. Schuljahres, das am Samstag, den 9.7.2017, die große Orsbecker Bühne für sich hatte, lautete: "Zeit nehmen...". Frau Tholen als Schulleiterin begrüßte alle Anwesenden und lobte die Klasse für die schöne gemeinsame Zeit. Immerhin hat sie zusammen mit diesem Schuljahr an der Orsbecker Schule begonnen: "Und ihr dürft jetzt gehen und ich bleibe noch!"

Auch die Klassenlehrerin, Frau Wibbeke, erklärte kurz, dass diese Entlassfeier im Vergleich zu den vorangegangenen etwas anders verlaufen würde. Man wollte sich eben mehr Zeit füreinander nehmen. Das fing schon bei der Auswahl der Kleidung für den Anlass an, denn die Klasse hatte auch ihr ein T-Shirt mit allen Schülern und Schülerinnen der Klasse geschenkt: "Wir 2017". Schließlich gehöre sie dazu, meinten die Schüler und sie konnte das "kleine Schwarze" im Schrank lassen.

Wir leben in einer hektischen Zeit, wie es in dem schon etwas älteren Lied von Hermann van Veen ausgedrückt wird: Geh weg da..." Dies wurde zu Beginn von den Schülern thematisiert, indem sie sich in Gruppen über die Turnhalle verteilten und losliefen, weil sie es alle gleichzeitig eilig hatten, nichts verpassen durften. In dieser Hektik kamen sie auf der Bühne zusammen.

Mi-Rang und Jan Luca führten durch das Programm. Sie meinten: "Zeit für die Begrüßung muss sein!" Und sie begrüßten alle Anwesenden herzlich zu diesem Fest.

Zeit für Humor

Sketche

Als Einstimmung spielten die Schülerinnnen und Schüler einige Sketche, die sie schon auf der Klassenfahrt nach Schlagstein aufgeführt haben.

Danny, Jan Luca und Jonathan spielten einen Sketch um einen Bußgeldbescheid. Anstatt die Fakten zu akzeptieren, wurde durch eine lange Diskussion mit der Polizei das Strafmaß immer höher und endete in schweren Beschimpfungen und Beleidigungen.

Im 2. Sketch "Herr Meier mit "ei", gespielt von Hanna und Anna, sollte Herr Meier eine Prüfung ablegen, aber anstatt auf die Prüfungsfragen einzugehen, nahm er Vieles wörtlich und kam so nicht zur Beantwortung der Fragen.

Im "Unterricht einmal anders", Sophie, Lisanne, Lotte, Lena und Mi-Rang, kamen auf die Fragen der Lehrerin immer die gleichen, nie die richtigen Antworten.

Rheinische Lebensfreude-"Kölsche Jesätz"

"Et kütt, wie et kütt!" und "Et es noch emmer jot jejange!" Dies sind einige der Rheinische Lebensweisheiten! Unter dem Motto "Rheinische Psychotherapie" wurden die alltäglichen Probleme auf "Kölsche Art" therapiert. Man nennt es auch das "Kölsche Jrundjesätz"!

Pure Lebensfreude - Hip Hop

"Jetzt voll auf Cool!" Das war die Hip-Hop-Einlage - etwas Musikalisches

Zeitwünsche

Ich wünsche dir Zeit, ...

Dankeschön!



Den Abschluss der Schülerbeiträge bildete ein Dankeschön: "Wir hoffen für alle hier, dass es das Leben gut mit uns meint und danken allen, die uns während der gesamten Gurndschulzeit begleitet haben, insbesondere unseren Eltern, unseren Lehrerinnen und dem absolut tollen OGS-Team!"

Geschafft! - Zeit fürs "Happy sein!!!"

Gute Wünsche des OGS-Teams



Dieses "absolut tolle OGS-Team" ließ es sich natürlich nicht nehmen, sich ebenfalls mit einem kleinen Geschenk für die 4 Jahre zu bedanken und gleichzeitig allen Schülerinnen und Schülern alles Gute für die Zukunft zu wünschen. Jedes Kind erhielt dazu den Spruch, der auch in unserem Sinnesgarten steht.

Elterndank

Mit "Standing Ovation" wurde diese Aufführung der Schüler von allen Anwesenden gewürdigt. Eine tolle Leistung, die von allen Schülerinnen und Schülern zu ihrer Entlassung geleistet wurde! Der Klassenlehrerin und allen Fachlehrerinnen schenkte die Klasse eine Mappe mit Sprüchen, aus der Frau Wibbeke sofort die Anfänge zitierte.
Herr Reiners als Vertreter der Eltern bedankte sich bei allen Lehrerinnen, die die Kinder in den 4 Jahren begleitet haben.

Ein ganz besonderes Dankeschön!

Frau Flecken und ihre Tochter Amelie dankten allen, insbesondere Frau Heuters, für die große Mühe, die man ihrer Tochter während der langen und schweren Erkrankung geleistet hat. "Es ist ein Wunder, dass Amelie jetzt im Kreise ihrer Mitschüler diese Feier mitgestalten kann!", sagten Frau Heuters und Frau Tholen.

Auftritt Eltern

Natürlich - wie könnte es anders sein - haben sich auch die Eltern wieder etwas einfallen lassen. Eigentlich hatte man gedacht, die Feier ist vorbei, Klaus Reinders, unser Filmer, hatte schon eingepackt, da traten die Eltern als Schotten aus den Highlands, begleitet durch die Musik eines Dudelsacks, auf.

Durch ihren Schwerter-Kampf zeigten sie auch, wie sehr ihre Kinder "das Stop" verinnerlicht haben. Möge es auch in der Zukunft wirken! Die Eltern überreichten für den gefällten Baum auf dem Schulhof einen neuen und ein schönes großes Vogel-Futterhaus.

Zeit für Gemeinsamkeiten

Damit war natürlich immer noch nicht Schluss. Unter Begleitung des Dudelsacks und der gesamten Elternschaft verließen alle die Turnhalle, denn draußen waren die sogenannten Highland-Games vorbereitet. Von Tauziehen, über Krugheben, Sackwerfen und Wasserkästenstapeln war alles dabei, was die echten Schotten auch so als Fitness betreiben. Danach oder auch dazwischen konnte man Kaffee, Kuchen, kalte Getränke, aber auch ein Eis bekommen.

Alles in allem: Wieder einmal ein ganz toller Abschied eines 4. Schuljahres von der Martinus-Schule Orsbeck, der Vielen noch lange in Erinnerung bleiben wird!

Der nächste Tag

Schon am kommenden Tag wurde das Geschenk, eine Zierpflaume, in das Rondell eingepflanzt. Hier ersetzt er den alten, vom Pilz befallenen Baum. Außerdem fand hier das schöne Vogelhaus einen würdigen Platz und kann von fast allen Klassen eingesehen werden.

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal für die wohlüberlegten Geschenke der Abschiedsklasse, an denen sich alle an dieser Schule Tätigen und Lernenden erfreuen können.